Header1.png
Inhalte zuletzt aktualisiert: 09.06.2021

Europaschule Herzogenrath

Wir sind eine integrierte Gesamtschule mit internationaler Orientierung und umfangreichem Sprachenunterricht, bereits ab dem 5. Jahrgang.


Aktuelles                   

Die Materialien und Hinweise zum Distanzlernen werden über das Lernforum der Schule bereitgestellt.
Die Kommunikation zwischen Schüler*innen und Lehrkräften findet ebenfalls über das Lernforum statt.

Die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrkräften findet über das Portal Schulmanager Online statt.

Aus Gründen des Infektionsschutzes bitten wir Sie, vor dem Besuch unserer Schule telefonisch unter 02406-98570 einen Termin zu vereinbaren.


Start in voller Klassenstärke ab Montag, 31.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

gemäß den neuen Verordnungen des Landes NRW startet am Montag, den 31.05.21 der Präsenzunterricht in voller Klassenstärke.
Dabei ist folgendes zu beachten:
  • Es gelten weiterhin alle Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Der Unterricht findet nach dem derzeit geltenden Plan statt, aber natürlich fällt damit die Einteilung in Gruppen A und B weg. Es bleibt bei der jetzigen Einteilung in Klassen (für Differenzierungsfächer).
  • WP 7 und WP 8 finden weiter im Distanzunterricht statt.
  • Sportunterricht soll möglichst draußen stattfinden. Der Schwimmunterricht wird ermöglicht.
  • Die Pausen finden auf den Höfen A mit Jg.5-6, B mit den Jg. 7-8 und C mit den Jg. 9-10 statt.
  • Kiosk und Mensa werden angeboten.
  • Die Testpflicht besteht weiterhin. Eine Ausnahme gilt nur für Geimpfte und Genesene (+14 Tage-Regel). Wir lassen montags und donnerstags testen. Aber: In der nächsten Woche wegen des Feiertags am Montag und Mittwoch!
Bitte sprechen Sie Ihr Kind noch einmal zur besonderen Verantwortung für die eigene Gesundheit und die der anderen an.

Beachten Sie bitte auch, dass am nächsten Freitag kein Brückentag ist. Der Unterricht findet regulär statt.


Mit freundlichen Grüßen

Michael Schmitt
(Schulleiter)

 

Nutzung des Schulmanagers Online

Sehr geehrte Eltern,

einige Jahre war von Seiten der Eltern gefordert, einen schnellen und unkomplizierten Kommunikationsweg zwischen Elternhaus und Schule zu schaffen.
Seit Beginn des Schuljahres haben wir über den „Schulmanager“ einen solchen Weg ermöglicht. Der „Schulmanager“ funktioniert einwandfrei, schnell und anwenderfreundlich. Viele Eltern (und auch die Lehrkräfte) sind begeistert.

Leider haben sich immer noch fast 200 Eltern nicht beim „Schulmanager“ angemeldet. Dies geht ganz unkompliziert als App, ist für Sie kostenfrei und nicht vom eigenen Server abhängig.

Ich möchte Sie bitten, sich beim „Schulmanager“ anzumelden. Wir werden weiter an diesem System festhalten und dann auch keine Elterninformationen mehr auf anderem Wege schicken.

Wenn Sie Fragen zur Anmeldung haben, wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mit freundlichen Grüßen

Michael Schmitt
(Schulleiter)
 

Einverständniserklärung zur Teilnahme an Videokonferenzen

Liebe Eltern.

Aus der Zeit der ersten Schulschließung im Frühjahr wissen wir, dass der direkte Kontakt zwischen Lehrkräften und Schüler*innen während des Unterrichts auf Distanz eine wichtige Bedingung für ein gelingendes Lernen ist. Dazu nutzen wir eine Videoplattform. Die Einladung erfolgt über unsere Lernplattform. Die Teilnahme Ihres Kindes ist allerdings nur möglich, wenn Sie Ihr Einverständnis dazu geben. Dazu ist ein Formular des Datenschutzbeauftragten für Schulen in der Städteregion Aachen angehängt. Es enthällt alle Informationen, die Lehrkräfte und Schüler*innen bei der gemeinsamen Arbeit im Videoraum berücksichtigen müssen. Es weist ausdrücklich auch auf mögliche Gefahren hin. Es ist vergleichbar mit dem Beipackzettel eines Medikaments, in dem alle möglichen Nebenwirkungen aufgezählt sind.
Bitte füllen Sie das Formular aus und unterzeichen Sie es, wenn Sie damit einverstanden sind, dass Ihr Kind teilnimmt. Bitte geben Sie es möglichst schnell - nach telefonischer Anmeldung - in der Schule ab oder senden Sie es uns per Post zu. Wenn Sie die Einverständniserklärung nicht unterzeichnen, darf Ihr Kind nicht an den Videokonferenzen teilnehmen. Dies hat keine negativen Auswirkungen für Sie oder Ihr Kind.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.
Sollten Sie bereits die Einverständniserklärung für Videokonferenzen unterzeichnet haben, reicht diese aus.

Herzliche Grüße

Jens Klein
(Didaktischer Leiter)

Einwilligung Videokonferenzen Europaschule
 

Präsentation zum WP-Fach ab Klasse 7

Die Präsentation der Informationsveranstaltung zum WP-Fach ab Klasse 7 vom 19.05.2021 finden Sie hier.

Präsentation zur WP-Wahl des kommenden 8. Jahrgangs

Die Präsentation der Informationsveranstaltung zur WP-Wahl des kommenden 8. Jahrgangs vom 05.05.2021 finden Sie hier.

Einverständniserklärung zu Filmaufnahmen

Mit dem folgenden Schreiben der Abteilungsleitung I können Sie Ihrem Kind ermöglichen, an den Aufnahmen zum Schulfilm teilzunehmen.

Einverständniserklärung zum Download
 

Schulmanager Online 

Um den Schulalltag zu organisieren und die Kommunikation zwischen Lehrkräften, Eltern, Erziehungsberechtigten, Verwaltung und Schulleitung zu vereinfachen, setzt die Europaschule Herzogenrath in diesem Schuljahr das Online-Portal Schulmanager Online ein.

Hier finden Sie weitere Informationen:
Handout Schulmanager
Präsentation Anmeldung Schulmanager

Sollten Sie bei der Anmeldung Unterstützung benötigen, melden Sie sich bitte bei uns.

 

News                   

Sommerleseclub 2021 der Stadtbücherei Herzogenrath

Sommerleseclub 2021 small

"Schoolhoming statt Homeschooling"

Liebe Eltern,

unter dem Motto „Schoolhoming statt Homeschooling“ bieten wir in der 1. Ferienwoche vom 5. bis 9. Juli Ihrem Kind die Möglichkeit einer extra Zeit zum Lernen an. Täglich von 8.30 bis 14.30 Uhr können Kinder von der 5. bis zur 9. Klasse daran teilnehmen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an die Kinder und Jugendlichen, die sich während der Pandemie schwer mit dem Distanz- und Wechselunterricht getan haben, z.B. mit ihrer eigenen Motivationsfähigkeit, der Selbstorganisation, einem mangelnden Selbstbewusstsein und fehlendem Optimismus. Wir wissen, dass es vielen Kindern und Jugendlichen schwergefallen ist, gut durch diese Krise zu gehen. Deshalb ist es unserer Meinung nach wichtig, an der Resilienz, darunter versteht man so etwas wie das psychologische Immunsystem, Ihrer Kinder zu arbeiten und ihnen einen besseren Start ins nächste Schuljahr zu ermöglichen. Unterstützt werden wir in dieser Woche von Lehramtsstudenten der RWTH Aachen, Studierenden der KATHO Aachen im Studiengang Soziale Arbeit und dem Jugendverband der Falken der Ortsgruppe Merkstein. Neben der Möglichkeit Lernlücken Ihrer Kinder aufzuarbeiten, wird es auch eine Vielzahl an sportlichen und kreativen Angeboten geben. In dieser Woche werden sich alle Teilnehmenden 3x einem kostenlosen Corona-Schnelltest unterziehen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls durch ein kostenloses Mittagessen in der Mensa gesorgt.

Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Kindern aufnehmen können, ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind rechtzeitig über Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Bei Rückfragen steht Ihnen unser Schulsozialarbeiter Herr René Körfer montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr unter 02406-985751 zur Verfügung.
Homeschooling Plakat small


Europawoche 2021: Politik anfassbar und erlebbar machen

Europawoche Politik 2021 1 small Europawoche Politik 2021 2 small
 
Die Europaschule hat auch während der Corona-Pandemie für die Schülerinnen und Schüler Aktionen zur Europawoche organisiert. Auf dem Stundenplan standen u.a. zwei Planspiele per Videokonferenz. Dabei standen der Natur- und Klimaschutz sowie ein gerechter Strukturwandel im Mittelpunkt.

Die diesjährigen Aktionen an der Europaschule standen unter dem Motto: „Europa solidarischer, grüner und digitaler machen“.

Wie verhandelt man als Abgeordnete/r im Europäischen Parlament und Angehörige/r unterschiedlicher Fraktionen über dringend notwendige Veränderungen in Bezug auf weiterführende Maßnahmen zur Vermeidung des Plastikmülls in Europa? Mit dieser elementaren Thematik beschäftigten sich die Oberstufenschüler/innen der Europaschule Herzogenrath im Rahmen der bundesweiten Europawoche. Hierzu wurde ein Planspiel unter dem Titel „Anti-Plastic Europe“ durchgeführt, das in Zusammenarbeit mit weiteren Schüler/innen und Lehrkräften aus Köln, Spanien, Polen und Finnland per Videokonferenz in englischer Sprache durchgeführt wurde. Die Leitung und Moderation hatte die Agentur „planpolitik“ aus Berlin. Die Teilnehmer/innen verhandelten in einer hitzigen Debatte über mögliche Wege für Europa in eine plastikarme und nachhaltige Zukunft.

In dem weiteren Planspiel „Just Transition – Auf der Suche nach dem gerechten Strukturwandel“ beschäftigten sich die Herzogenrather Europaschüler/innen mit einer Gruppe der Kölner Europaschule mit der notwendigen Reduzierung klimaschädlicher Treibhausgase und damit verbunden einer fundamentalen Veränderung der Wirtschaft. Eine ganz besondere Herausforderung stellte dabei die sozial gerechte Gestaltung für die nähere Zukunft dar. Die Teilnehmer/innen wurden in ein fiktives Szenario eingewiesen. Die Reise führte sie in die Stadt „Fontanien“, in der ihnen Rollen mit diversen Interessenlagen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zugewiesen wurden.

Jens Klein, Didaktischer Leiter an der Europaschule: „Es war uns sehr wichtig, auch in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie den Schüler/innen ein Angebot zur Europawoche unterbreiten zu können. Mit den Planspielen hatten sie die Möglichkeit, sich intensiv mit aktuellen Themen zum Klima- und Naturschutz auseinanderzusetzen und gemeinsam nachhaltige Lösungswege zu erarbeiten.“

Zum Abschluss der Europatage fand die feierliche Übergabe der Fahrradpreise an Schülerinnen und Lehrerinnen des Wettbewerbs „oekoropa 2020“ des Goetheinstituts statt. „Ziel des Wettbewerbs war es, eine klimaneutrale Reise in die drei Hauptstädte der EU-Ratspräsidentschaft zu organisieren und diese so günstig und klimaneutral wie möglich zu planen“, erläuterten die Lehrerinnen Anna Zentis und Ilse Durst-Gül. Insgesamt haben zwei Kurse daran gearbeitet. Drei Gruppen wurden ins Rennen geschickt und zwei haben gewonnen. Sie erhielten Preisgelder i.H.v. insgesamt 15.000 Euro. Darüber hinaus wurden die Schülerinnen Laury Kialundama, Pooja Periyathmby, Zuzanna Pedzinska und Aschvitha Rajaratnam mit dem sogenannten Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet und haben neben der Verwirklichung ihrer Reise im nächsten Jahr sogar noch pro Person Fahrräder gewonnen. Zuzanna und Laury berichten: „Wir haben uns beraten, was wir für die Verpflegung und die Reise brauchen. Dabei war es uns wichtig, dass trotz der Nachhaltigkeit der Spaß erhalten bleibt.“ Dies ist ihnen tatsächlich mit großem Erfolg gelungen. Schulleiter Michael Schmitt: „Ich war überrascht, dass die Teilnahme so unkompliziert vonstatten ging. Diese spontane Arbeit kam den Zielen der Europaschule sehr entgegen!“ Da die gewonnene Reise in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht realisiert werden konnte, haben sich die Schülerinnen entschlossen, das Geld für klimafreundliche Maßnahmen und Workshops an der Schule zu investieren. Eine vorbildliche solidarische Geste, die Anerkennung verdient!


Wechsel der Oberstufenleitung an der Europaschule Herzogenrath

Das jetzige Schulleitungsteam der Europaschule begrüßt ein neues Mitglied: Bereits zum 26.04.2021 wechselte die Abteilungsleitung der Jahrgänge EF- Q2.

Unser langjähriger Abteilungsleiter Herr Habbel übernimmt zum 02.07.2021 eine neue spannende Aufgabe und geht in den verdienten Ruhestand – dazu später mehr.

Wir begrüßen Frau Braun, die das Bewerbungsverfahren bereits erfolgreich durchlaufen hat, als neue Abteilungsleiterin der Oberstufe.

Beiden wünschen wir viel Erfolg in ihrem weiteren Wirken und Schaffen.
ALSII Wechsel small

Die GemüseAckerdemie startet in die neue Saison

 Schulgarten 2021 1 small  Schulgarten 2021 6 small  Schulgarten 2021 5 small  Schulgarten 2021 3 small
 
Die Arbeit im Schulgarten geht wieder los. Im Rahmen der Teilnahme der Europaschule an der Gemüseackerdemie ging es für die Schülerinnen und Schüler und die mitwirkenden Lehrkräfte wieder los. Im Schulgarten wartete und wartet sehr viel Arbeit.
Nach der Bepflanzung des "Ackers" geht es nun wöchentlich eine Doppelstunde hinaus zum Pflanzen und Pflegen. Später wird das angebaute Gemüse geerntet und eigenständig vermarktet.
Durch die Auseinandersetzung mit all diesen Arbeitsschritten setzen sich die Schülerinnen und Schüler aktiv mit der Frage auseinander, woher unsere Lebensmittel stammen, mit welchem Aufwand sie erzeugt werden und welche Bedeutung die Natur für uns als Lebensgrundlage hat.

Daher passt dieses Projekt auch gut zur kürzlichen Auszeichnung der Europaschule als Verbraucherschule.



Kleine Menschen - Große Fragen!

Bei einer Videokonferenz mit Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian, hatten Schülerinnen und Schüler der städtischen Europaschule Herzogenrath die Gelegenheit ihm Fragen zu verschiedenen Themen zu stellen.

Aufgrund des derzeitigen Wechselunterrichts war die Klasse 5b von Frau Zentis in zwei Hälften aufgeteilt. Ein Teil der Schüler*innen nahm deshalb von Zuhause aus an der Videokonferenz teil. Dr. Fadavian begrüßte die Kinder der fünften Jahrgangsstufe und stand für ihre zahlreichen Fragen zur Verfügung.

Dean hatte z. B. die Sorge, dass das Freibad in Merkstein wegen der Pandemie dauerhaft geschlossen würde. Der Bürgermeister konnte ihn jedoch beruhigen. Das Freibad in Merkstein soll natürlich erhalten bleiben und wird auch, sobald die Coronaschutzauflagen dies zulassen, wieder geöffnet. Die Kinder waren auch sehr interessiert an der täglichen Arbeit des Bürgermeisters und wollten Einzelheiten aus seinem Alltag im Rathaus erfahren. Dr. Fadavian berichtete aus seinen vielfältigen Aufgabenbereichen, zu denen viele Besprechungen und Termine gehören, um die Geschicke zum Wohle der Stadt zu lenken.Eine weitere Frage war, ob neue Fahrradwege innerhalb unserer Stadt geplant seien. Dr. Fadavian berichtet von dem geplanten Radschnellweg zwischen Herzogenrath und Aachen. Er unterstützt dieses Vorhaben - schließlich ist der Klimaschutz für ihn Chefsache.Auch das Thema „Jugendparlament“ stand auf dem Fragenkatalog und wird im Unterricht weiteren Diskussionsstoff bieten. Einige Kinder wollen ihre Ideen auf jeden Fall auch noch weitertragen.

Die Schüler*innen hatten so viele Fragen vorbereitet, dass die halbe Stunde viel zu schnell um war. Fadavian resümierte: „Es war spannend zu erfahren, was in den Köpfen der jungen Generation vorgeht und welche Fragen sie bewegt. Es ist mir sehr wichtig am Puls unserer Bürger*innen – über die Generationen hinweg - zu sein und daraus Anregungen für meine tägliche Arbeit mitnehmen zu können.“ und auch die Lehrerin war sehr stolz auf ihre Klasse, ihr Engagement und die guten und kritischen Fragen: "Die Kinder haben einmal mehr unter Beweis gestellt, wie wichtig es ist, dass ihre Interessen berücksichtigt werden und sie als wichtige Mitglieder unserer Gemeinde ernst genommen werden.". Die Schülerinnen und Schüler der Europaschule werden ihre Eindrücke aus dem virtuellen Treffen jetzt noch weiter im Unterricht verarbeiten. Sie wissen, dass der Bürgermeister ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen in Herzogenrath hat und bürgerschaftliches Engagement jederzeit herzlich willkommen ist.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herzogenrath/Petra Baur
Zoom Europaschule BM 1 small
 
 
Zoom Europaschule BM 2 small


Die Landesregierung prämiert Projekte zur Europawoche 2021

Die Landesregierung prämiert Projekte der Europaschule Herzogenrath zur Europawoche 2021.

"Die Landesregierung unterstützt Engagement für Europa. Minister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner hat 85 Projekte im Wettbewerb „Europawoche 2021“ ausgezeichnet. „Mit Beginn der Pandemie erlebten wir vielerorts, wie schnell längst überwundene Ressentiments wieder aufbrachen und nationale Interessen neue Bedeutung gewannen. Umso wichtiger sind engagierte Projekte vor Ort, welche die Chancen und Möglichkeiten aufzeigen, die Europa jedem Einzelnen bietet“, so der Minister."
(Auszug aus der Presseerklärung vom 01.03.2021 des Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen)
  Europawoche 2021 3 small


Auszeichnung als Verbraucherschule

Gesund leben, klug mit Geld umgehen, klimafreundlich handeln: Themen der Verbraucherbildung gibt es viele und auch wir füllen sie mit Leben. Im letzten Jahr sind wir dem Netzwerk Verbraucherschule beigetreten und als solche ausgezeichnet worden. Mit der Auszeichnung positionieren wir uns als Institution, die junge Menschen in besonderer Weise stärkt und auf ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben vorbereitet. Auch in diesem Schuljahr bleiben wir weiter dran und werden das Angebot der Verbraucherbildung für unsere Schülerinnen und Schüler erweitern.    Verbraucherschule small



Anmeldeverfahren für die Einführungsphase (EF) im Schuljahr 2021/2022

Die Anmeldung erfolgt zuerst bei Schüleronline www.schueleranmeldung.de mit den von Ihrer Schule erhaltenen Zugangsdaten im Zeitraum vom 31.01.2021 bis 28.02.2021.

Zur Anmeldung von Schülerinnen und Schülern unserer Schule reichen die Eltern bitte das ausgedruckte und unterschriebene Anmeldeformular von Schüleronline bei uns ein (per Post oder persönlich).

Zur Anmeldung von Schülerinnen und Schülern anderer Schulen bringen die Eltern bitte das ausgedruckte und unterschriebene Anmeldeformular von Schüleronline sowie die Geburtsurkunde und das Halbjahreszeugnis vom 29.01.2021 zur persönlichen Anmeldung mit in die Schule.

Aus Gründen des Infektionsschutzes bitten wir Sie, vor dem Besuch unserer Schule telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Europaschule Herzogenrath finden Sie hier.
   Anmeldung EF small


Grenzübergreifende Unterstützung für grenzübergreifendes Projekt
- Rotary-Club unterstützt realize-Festival -

Auf einer virtuellen Pressekonferenz hat der Rotary-Club Kerkrade-Herzogenrath Eurode am Abend dem Förderverein der Europaschule einen großen Scheck übergeben. Die stolze Summe von 3542,60€ stand auf dem Scheck, den die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses freudig entgegennahmen.

Der Rotary-Club Eurode hatte bereits im Sommer beschlossen, den Erlös des alljährlichen Weihnachtsmarkts auf der Burg Rode in diesem Jahr der Europaschule für das realize-Festival 2021 zur Verfügung zu stellen. Als dann Corona die traditionelle Ausrichtung des Weihnachtsmarktes unmöglich machte, musste der Club neue Wege gehen, wie Wolfgang Schmitz berichtete. Statt auf seine Gäste zu warten, besuchten die Rotarier täglich „Helden“ der Pandemiezeit bei Polizei und Feuerwehr, in Altenheimen und Sozialstationen, Kindergärten uvm.

Zusätzlich sammelten sie fleißig Spendengelder für das realize-Festival ein. Als Volltreffer erwies sich die Idee, den Glühwein in Flaschen abzufüllen und für den heimischen Verzehr zu verkaufen. Den Erlös im deutlich vierstelligen Bereich hatte man sich nicht erträumt.

Anschließend berichteten die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses der Europaschule von ihren Projekten. Von der Grube Adolf bis zum Kirmesplatz in Kohlscheid wird das Stadtgebiet „bespielt“. Kurz: Jung und Alt sollen (endlich wieder) auf die Straßen und Plätze Rodas geholt werden. Dazu kommt erstmals Kerkrade mit dortigen Veranstaltungen. Diese Eurode-Arbeit hoben der Schulleiter der Europaschule, Michael Schmitt, ebenso wie der Präsident des Rotary-Clubs, Hubert Murrenhoff, hervor. Sicher war die grenzüberschreitende Arbeit für den binationalen Club ein guter Grund, das realize-Festival zum Empfänger seiner Zuwendung auszuersehen.

Die Empfänger wiederum freuten sich. Im Namen des Kurses dankten Büsra und Kiara dem Rotary-Club. Die Schülerinnen und Schüler können es kaum erwarten, das Geld nun in ihre Aktionen fließen zu lassen. Corona wird sie davon nicht abhalten können. Alle Veranstaltungen des realize-Festivals sind so geplant, dass sie auch mit nur wenigen Teilnehmer/innen durchgeführt werden können. Ein Livestream ist in Planung: „Wir können nicht immer nur warten, wir müssen jetzt endlich loslegen! Wir haben ein Ziel und bleiben flexibel auf dem Weg dorthin.“ ;
   realize 1 small

realize 2 small


Wir. Gemeinsam - Mit virtuellen Angeboten durch diese Zeit

In Zeiten der coronabedingten sozialen Distanzierung steht unsere Arbeit nicht still.

In den kommenden Wochen sind zwar alle physischen Treffen abgesagt, doch das bedeutet nicht, dass wir nicht kreativ werden können.
Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir gemeinsam aktiv durch diese Zeit kommen.

Gebt auch ihr liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, und Unterstützer unserer Schule eure Ideen und Vorschläge ab, wie wir gemeinsam durch diese Zeit kommen.
Es können Erklärvideos, Rezepte, Bastelideen oder auch Sportvideos und vieles mehr sein.

Sendet eure Beiträge bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützen wir uns, wir schaffen das gemeinsam!
   Gemeinsam Logo small



Informationsfilm zur Anmeldung und über unsere Schule

Abb Film Europaschule 2020
Liebe Eltern der jetzigen Viertklässler,

in diesem Jahr läuft nichts so, wie wir es gewohnt sind. Aufgrund des Pandemiegeschehens muss daher auch der Informationsabend für Sie und unser Tag der offenen Tür ausfallen. Wir haben also keine Chance Ihnen unsere Arbeit, aber vor allem die Arbeit der Schülerinnen und Schüler unserer Schule vorzustellen. Daher ist ein Film entstanden, der Ihnen Orientierung und Information über uns geben soll. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Arbeit zusagt und Sie mithilfe dieses Films die richtige Schulwahlentscheidung treffen. Wenn Sie Fragen an uns haben, bitten wir Sie sich telefonisch zu melden und (den Hygienevorschriften entsprechend) ein Gespräch mit uns zu vereinbaren.

Viel Spaß beim Film!

Michael Schmitt (Schulleiter)

Hier geht es zum Film


Spende von Weihnachtspaketen

Reich ist man nicht durch den Besitz, sondern durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß.“
Der Projektkurs Q1 hat sich entschieden in Zusammenarbeit mit der Kath. Pfarrei St. Gertrud und Wohltat e.V., Menschen in unserer Umgebung ein schönes Weihnachten zu ermöglichen. Dafür brauchen wir Eure Hilfe!

Ihr könnt uns die Pakete vom 3. bis zum 18 Dezember im A-Foyer der Europaschule abgeben. Sie werden dann durch die Pfarrei und Wohltat e.V. an Bedürftige verteilt.

Zu diesen Terminen könnt Ihr Eure Pakete bei uns abgeben:
Montag, 11.40-12:25 und 13:30-14:15 Uhr
Mittwoch, 13:30-14:15 Uhr
Donnerstag, 14:20-15:05 Uhr
Freitag, 13:30-14:15 Uhr

ÜBERGABE DER PAKETE ERFOLGT AM: 24.12.20 VON 8.00 – 12.00 UHR
IM HOT IN HERZOGENRATH

Falls Ihr die Pakete zu diesen Zeiten nicht abgeben könnt, meldet Euch per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Worauf Ihr achten müsst:
- Nur haltbare Lebensmittel (Konserven, Nudeln, Süßigkeiten, Schokolade ... )
- Lebensmittelgutscheine
- Gerne auch Spielzeug und Gutscheine
- Übergebt uns die Pakete bitte mit Mundschutz

Mit Eurer Hilfe können wir vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Gabriela und Leonora
   Weihnachtspakete small



Gemeinsam glänzen - Wir schmücken unsere Weihnachtsbäume

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

unsere Weihnachtsbäume sind aufgestellt. Um sie zum Glänzen zu bringen, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn wir gemeinsam den Baumschmuck zusammenstellen würden.
Jede/r Angehörige unserer Schule (Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen, Sekretariat, Mensa-Team, Hausmeister, etc.) darf seine eigene Weihnachtskugel mitbringen.
Zusammen werden wir dann unsere Weihnachtsbäume schmücken.

Ein Zwischenergebnis ist rechts zu sehen.
   Weihnachtsbaum 2020 small

Start in die zweite Runde - 2021 findet wieder ein realize-festival statt

PK realize 1 small
Das hatten sie noch nie erlebt: Unter den etwa 35 Schülerinnen und Schülern der Europaschule hatte wohl keiner je in einer Pressekonferenz gesessen, Lehrer und Gäste wohl noch nicht unter Corona-Bedingungen. Nicht nur Abstand und Maske, auch die Zuschaltung von Gästen per Videowand machten die Eröffnung des realize-Festivals 2021 zu einer schwierigen Angelegenheit.
Der Startschuss ist gegeben: Mit der Eröffnung des realize-Festivals besteht ab heute für alle die Möglichkeit, sich am Festival zu beteiligen. Vereine, Kirchen, Institutionen oder Einzelpersonen sind aufgerufen, die Ausschreibung herunterzuladen und sich mit ihren Ideen einzubringen. Den Rahmen dazu stellen die Europaschule und die Stadt Herzogenrath, die gemeinsam vom 11.-13. Juni 2021 in Herzogenrath, Merkstein, Kohlscheid und in diesem Jahr auch Kerkrade ein Festival für Jung und Alt auf die Beine stellen. Viel verraten wollte das Team des Festivals noch nicht über das Programm, es ließ jedoch durchklingen, dass ein Box-Event, eine Europameile in Kerkrade und zwei Bühnen mit Musik jeder Art dazugehören.
Eine zentrale Rolle spielt der Projektkurs der Europaschule, der einzelne Projekte von der Planung bis zur Durchführung selber in die Hand nimmt. Auch die App, die das dicke Programmheft ersetzt, wird von Schülern gestaltet. Dazu gesellen sich weitere Organisatoren und die vielen Partner, die die Schule auch in diesem Jahr gewinnen konnte.
Die Pressekonferenz ermöglichte Schülerinnen und Schülern und den Partnern das gegenseitige Kennenlernen. Zwar teilweise nur über den Bildschirm, lernte der Kurs Vertreter der Stadt (Hubert Philippengracht), der Rotarier (Paul Thönnißen und Hubertus Murrenhoof), des Partnerschaftskomitees (Reinhard Granz) und der Burg Rode (Wolfgang Schmitz) kennen. Die Partner Stefanie Van den Berg-Thönnißen vom eurode-Zweckverband, Peter Jumpertz und Volker Berendt brauchten sie nicht kennenlernen, diese hatten sich ihnen bereits im Unterricht vorgestellt und leisten dort weiterhin aktiv im Vorbereitungsalltag Hilfe.
Allen Partnern dankte der Schulleiter Michael Schmitt, der das Außergewöhnliche dieses Festivals kaum in Worte fassen konnte: „Welche Schule schafft es, ein Festival auf die Beine zu stellen, das über 50 Veranstaltungen zählt?“ fragte er mit Blick auf das realize-Festival 2018.
Auf die Corona-Situation angesprochen, zeigten sich alle Verantwortlichen optimistisch: Sie setzen auf Impfungen und den Sommer und hoffen, dass alles wie geplant durchgeführt werden kann. Wenn das nicht gehen sollte, haben alle Beteiligten jeweils einen Plan B zur Hand. „Es wird auf jeden Fall etwas geboten. Wir lassen uns von Corona nicht die Kultur und nicht den Spaß nehmen.“

Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Den Anmeldebogen können Sie hier herunterladen.

Dance of Emotion

Tanzprojekt 2020 small
Die Woche vom 23.11. bis zum 27.11.2020 steht in unseren VK-Klassen unter dem Motto "Dance of Emotion".
Eine Woche lang haben unsere beiden VK-Klassen die Möglichkeit sich im Bereich Schauspiel und Tanz auszuprobieren.
Ein großer Dank an die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz und das Danceloft Aachen für diese Woche Tanz und Theater für unsere VK-Klassen!
Mit Kultur ist alles schöner!!

Das Tanztheater mobil zu Gast in der Europaschule

Theaterprojekt 2020 small

Unter Coronabedingungen konnten wir in zwei Veranstaltungen allen 6. Klassen das Tanztheater "Fischers Fritz" vom tanztheater mobil unter der Leitung von Yorgos Theodoridis präsentieren.
In einer Kombination aus Schauspiel, Musik und Tanz wurde das Thema Klimawandel kindgerecht mit viel Spaß und Freude vermittelt.
In einer anschließenden Diskussion mit den Akteuren des Stückes wurde gemeinsam überlegt, wie man das Müllproblem vor Ort lösen könnte. Die Kinder hatten tolle Ideen, z.B. eine Maschine, die Müll in Energie umwandelt oder einfach nur, dass jeder aufpasst, was man kauft.
Zwei Klassen bekamen jeweils die Chance an kleinen Workshops im Bereich Schauspiel, Musik und Tanz teilzunehmen und sich so ein wenig auszuprobieren.
Zwei gelungene Tage voll Energie.

Spielevielfalt für den Ganztag deutlich erweitert

Mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Brett-, Karten- und Gesellschaftsspielen, die vor der Entsorgung gerettet werden konnten, kann die Europaschule ihr Spieleangebot während der Mittagspause und in der Ganztagsbetreuung deutlich ausweiten. Neue Spiele small


Schülerinnen und Schüler entwerfen Straßennamen für das Neubaugebiet in Merkstein

Bild HP Strassennamen Europa small
Wir, der Sowi-LK der Q2, haben letztes Schuljahr die Aufgabe bekommen, uns Straßennamen für das an die Schule angrenzende neue Wohngebiet zu überlegen. Schnell wurde uns bewusst, dass es durch den Namen unserer Schule „Europaschule“ einen Bezug zum Thema Europa geben sollte.
Sehr passend dazu hatten wir gerade innerhalb des Sozialwissenschaftsunterrichts die Geschichte der EU besprochen, die wir dann jeweils zu Straßennamen umgeformt haben.
Dadurch kamen wir zu dem Schluss, dass der Name der Siedlung „Europasiedlung“ werden soll!
Nach Internet-Recherchen haben wir festgestellt, dass es Straßennamen in einer Siedlung im Zusammenhang mit Europäischen Verträgen noch nicht gibt, wodurch unser Beschluss bestärkt wurde, der Stadt unsere Vorschläge vorzulegen, welche danach einstimmig beschlossen wurden.
Geschrieben von Nina und Leon


Unsere virtuelle Ausstellung

Nachdem wir dieses Jahr bedauerlicherweise nicht im Forum für Kunst und Kultur im Bahnhof Herzogenrath ausstellen können, gibt es unsere alljährliche Kunstausstellung dieses Mal digital!
Während des homeschoolings haben unsere Schüler unglaublich tolle Werke geschaffen!
Wir wünschen viel Spaß bei dem Besuch!

Hier geht es zur virtuellen Ausstellung (bitte klicken)
    Virtueller Rundgang small

Sommerferienspiele 2020

Hier finden Sie die Broschüre zu den Sommerferienspielen 2020 in Herzogenrath.
(Broschüre ansehen)


Wir nähen für unsere Pflegedienste

So schnell war noch nie ein Kooperationspartner gefunden, die Firma Hammer spendete Stoffe, die hilfsbereite Näherinnen und Näher nach Anmeldung vor dem Sekretariat in der Schule abholen können.
Atemschutzmasken für die Herzogenrather Pflegedienste sollen daraus entstehen, Wohltat e.V. verteilt diese an die Stellen, wo das Material zusehends knapper wird.
Das Großartige ist, jede einzelne Maske hilft, dass das Pflegepersonal weiter seinen Tätigkeiten nachgehen kann.

Haben auch Sie Lust, diese Aktion zu unterstützen?
Wir sind für jede Hilfe dankbar.
Für den Erfolg muss nun fleißig genäht werden.

Bedanken möchten wir uns bei der Firma Hammer, Wohltat e.V. und Stefan Becker – so schnell konnte noch nie eine Idee in die Tat umgesetzt werden.

Mundschutz Aktion 3 small2
Die Verteilung der fertigen Masken hat begonnen.
 
 
Mundschutz Aktion 1 small2Mundschutz Aktion 2 small2



HERZApp um nützliche Funktion erweitert

Vor etwas mehr als drei Jahren haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern aus der Flüchtlingsarbeit und geflüchteten Menschen die HERZApp entwickelt, mit der man wichtige Informationen austauschen kann. In der Zeit von Corona hat die App jetzt einen neuen Infobutton bekommen. Infos und Hilfsangebote zur aktuellen Situation für alle Schüler, Eltern, Menschen aus Herzogenrath können per Push-Benachrichtigung direkt auf das Handy oder den Computer gesendet werden. Wir wollen diese Möglichkeit nutzen, um in dieser schwierigen Zeit miteinander in Kontakt zu bleiben, Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen und Infos weiterzugeben.

Auf die App gelangt man über die Seite www.herzogenrath.app

Dort muss man auf den Button „Corona Infos“ gehen und die Pushbenachrichtigung aktivieren, um die Infos mit Benachrichtigung zu empfangen.
  ScreenshotApp small

 

realize-festival 2021

Liebe realize Freunde und Unterstützer,

wir blicken mit voller Energie in das Jahr 2021! Denn dann findet unser realize-festival definitiv zum zweiten Mal statt. Im Vorfeld möchten wir uns bei allen Unterstützern, besonders bei allen Fraktionen der Stadt Herzogenrath, für ihren Einsatz und Engagement für das realize-festival ganz herzlich bedanken. Ihre Unterstützung und der Zusammenhalt haben uns viel Kraft gegeben, das Festival dann im kommenden Jahr zu planen und durchführen zu können. Es ist hat uns gezeigt, dass wir es gemeinsam schaffen. Die jetzt eingegangenen Projekte werden wir nicht verwerfen, sondern für das Festival 2021 mit in die Planung nehmen.
Die neue Ausschreibung finden Sie hier und den neuen Anmeldebogen hier.

Wir freuen uns auf Ihre tollen Ideen und kreativen Prozesse. Bei Fragen oder Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02406 985759

Logo realize festival 2021



Die Beiträge vergangener Schuljahre finden Sie im Menü unter dem Punkt "Archiv".

Die Europaschule Herzogenrath - kurz gefasst


Die Europaschule Herzogenrath vergibt alle in Deutschland möglichen Schullaufbahnen und Abschlüsse; je nach persönlicher Fähigkeit und individuellen Interesses der Schülerinnen und Schüler. Diese Abschlüsse werden nach der Klasse 10 (Sekundarabschlüsse I) oder nach Jahrgang 13 (G9) oder 12 (G8) (Abitur -Allgemeine Hochschulreife) erreicht. An der Schulform Gesamtschule wird der zukünftige Bildungsabschluss nicht schon nach dem 4. Schuljahr vorentschieden.
Die Europaschule Herzogenrath hat einen Schwerpunkt im Bereich der modernen Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch und Latein als traditionelle Sprache. Bereits ab der Klasse 5 lernen alle Kinder neben Englisch eine weitere Fremdsprache im regulären Unterricht: Französisch, Niederländisch oder Spanisch. Ab der Jahrgangsstufe 8 werden Französisch, Niederländisch und Spanisch in bilingualen Modulen unterrichtet.
Der zweite Schwerpunkt der Schule ist die kulturelle Bildung aller Schüler/innen. Sie ist eine der Schulen in den der "Kompetenznachweis Kultur" erworben werden kann. Bundesweit gehört sie zu der kleinen Gruppe der Schulen des "Kulturagentenprogrammes". Die Europaschule Herzogenrath ist Mitglied in vielen Bildungsnetzwerken.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.