Header2.png

realize20realize - festival 2020

- Ausschreibung -

Projekt-Kurzbeschreibung:

Das realize-festival, das schon 2018 mit großen Erfolg stattgefunden hat, steht für ein drei Tage andauerndes kreatives, weit gestreutes Eventangebot in Herzogenrath, an einem besonderen Ort, wo der Kohleabbau seine Spuren hinterlassen hat und die historische Burg das Stadtbild prägt. Merkstein mit der Grube Adolf und Kohlscheid mit dem Technologiepark regen die Kreativität an. Das Wurmtal mit dem Herzogenrather Weiher bietet eine perfekte Kulisse für besondere Ereignisse.
Herzogenrath ist eine Stadt, die durch die Grenzen geprägt ist. Die Staatsgrenze zwischen Deutschland und den Niederlanden durchquert seit 1815 Straßenzüge und heute sogar ein Gebäude, das Eurode-Business-Center. Die drei wichtigsten Stadtteile Kohlscheid, Mitte und Merkstein wurden erst 1972 zusammengeführt, sie liegen mehrere Kilometer auseinander und sind bis heute noch nicht richtig zusammengewachsen.
Die Europaschule Herzogenrath mit 50 engagierten Oberstufenschüler*innen aus dem Projektkurs (Q1) und die Stadt Herzogenrath haben mit dem Projekt “realize“ wieder etwas Großes vor. Zum einem möchten wir wieder die Verbundenheit unter dem Leitgedanken „das ist unsere Stadt“ bei allen Bürger*innen fördern, zum anderen ein attraktives buntes und vielfältiges Kulturangebot schaffen, das eine breite Zielgruppe anspricht. Die Stadt ruft nach weiteren Erlebnissen und mit dem „realize-festival“ möchten wir dies wieder möglich machen.

Vom 12.06. – 14.06.20 werden wir dieses Gemeinschaftsprojekt zum zweiten Mal realisieren!

Wir als Schule ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern der Oberstufe (Q1) im Projektkurs ein Musik- und Kulturfestival selbständig auf die Beine zu stellen und dabei praktische Erfahrungen im Projektmanagement zu sammeln. Dabei ist das Ziel, nachhaltige Ansätze in der Kulturorganisation auszuprobieren, voranzutreiben und gesellschaftlich verantwortlichen Projekten und Kulturschaffenden eine Bühne zu bieten.

Das realize-festival ist stets ein handgemachtes Festival, das im Rahmen eines Lernprojektes entsteht und durch ehrenamtliches Engagement getragen wird. Wir handeln mit dem Selbstverständnis, im Konsens Entscheidungen zu treffen. Alle zwei Jahre aufs Neue sind wir bestrebt, ein qualitativ hochwertiges Programm auf die Beine zu stellen, das in erster Linie Spaß macht und gleichzeitig eine öffentliche Plattform für bemerkenswerte Ideen, Projekte und Initiativen darstellt.

BITTE MACHEN SIE MIT!

Entwickeln Sie eine Idee für eine Veranstaltung, eine Aktion, ein Projekt am 12., 13. oder 14. Juni im nächsten Jahr für das realize-festival 2020

Entwickeln Sie eine Idee für eine Veranstaltung, eine Aktion, ein Projekt zum Thema „Meine Heimat“!
„Heimat“ können bestimmte Bereiche im Stadtgebiet sein, sie können z.B. Menschen zum Kontakt mit einer unbekannten Kultur einladen. Oder Sie nehmen Themen bestimmter sozialer Gruppen und Kulturkreise in den Blick.
Geist und Seele wollen Sie aktivieren, Sie lieben Bewegung und gute Ernährung?
Den Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Schicken Sie uns Ihre Ideen für Aktionen oder Veranstaltungen, die die verschiedenen Lebenswelten in Herzogenrath sichtbar machen und dazu einladen, sie zu entdecken!

Ob Einrichtung, Initiative, Bewohnerin oder Bewohner – bereichern auch Sie das realize-festival, bei dem sich möglichst viele verschiedene Akteure beteiligen sollen!

Bitte berücksichtigen Sie bei der Einreichung Ihrer Vorschläge für das realize-festival 2020 auch: Kooperationsveranstaltungen zwischen Vereinen und Initiativen in Herzogenrath sind besonders erwünscht.

Für das Programm bitten wir um Ihre Vorschläge bis zum 20.01.2020


Bitte verwenden Sie den hier für Sie bereitgestellten Anmeldebogen.

Bitte leiten Sie diese Ausschreibung auch an andere Interessierte in Ihrem Umfeld weiter. Bei Beratungsbedarf zu einer Veranstaltungsidee kontaktieren Sie uns bitte.

Logo Schule 5cmAnsprechpartner:

Nicole Jacobi
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonnummer: 02406/985759


Mit freundlichen Grüßen

Nicole Jacobi und Malte Negendank